Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ehemaliger US-Vizepräsident Dick Cheney verlässt Krankenhaus

Ehemaliger US-Vizepräsident Dick Cheney verlässt Krankenhaus

Archivmeldung vom 29.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Richard Bruce „Dick“ Cheney
Richard Bruce „Dick“ Cheney

Der ehemalige Vizepräsident der USA, Dick Cheney, ist wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf den Sprecher des Politikers der Republikaner.

Der 69-Jährige klagte seit längerem über Unwohlsein und wurde deshalb vor wenigen Tagen in ein Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert. In den letzten Monaten musste der gesundheitlich angeschlagene Politiker wiederholt ärztlich betreut werden. Erst im Februar erlitt Cheney einen leichten Herzinfarkt. Der 69-Jährige trägt schon einen Schrittmacher und Bypass. Dick Cheney war zwischen 2001 und 2009 Vizepräsident unter George W. Bush.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kanone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige