Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukrainische Streitkräfte beschießen Innenstadt von Donezk mit Mehrfachraketenwerfern

Ukrainische Streitkräfte beschießen Innenstadt von Donezk mit Mehrfachraketenwerfern

Archivmeldung vom 07.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Archivbild: Schrapnell einer von den ukrainischen Streitkräften abgefeuerten Granate im Kiewer Bezirk von Donezk Bild: Sergei Awerin / Sputnik
Archivbild: Schrapnell einer von den ukrainischen Streitkräften abgefeuerten Granate im Kiewer Bezirk von Donezk Bild: Sergei Awerin / Sputnik

Kiews Truppen haben erneut das Zentrum von Donezk beschossen. Dabei wurden der Markt, das Einkaufszentrum und der Sportpalast getroffen, teilt Alexei Kulemsin mit, der Bürgermeister der Stadt. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Nach Angaben der Vertretung der Volksrepublik Donezk beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung von Fragen im Zusammenhang mit ukrainischen Kriegsverbrechen feuerten die ukrainischen Truppen insgesamt 14 Raketen aus Mehrfachraketenwerfern vom Typ Grad auf die Bezirke Woroschilowski und Kiewski.

Schule in Jelenowka bei Beschuss durch ukrainische Truppen beschädigt

Eine Schule in Jelenowka in der Volksrepublik Donezu wurde beim Beschuss durch ukrainische Truppen beschädigt. Dies teilt die DVR-Vertretung beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung von Fragen im Zusammenhang mit ukrainischen Kriegsverbrechen mit.

Außerdem seien vier private Wohnhäuser in der Ortschaft beschädigt worden."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schiff in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige