Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Putin kündigt Ausrüstung der russischen Marine mit Zirkon-Hyperschallraketen an

Putin kündigt Ausrüstung der russischen Marine mit Zirkon-Hyperschallraketen an

Archivmeldung vom 01.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

Die Fregatte Admiral Gorschkow wird das erste Schiff sein, das mit dieser Waffe ausgerüstet wird. Das Schiff dient zur Schiffs-, Flugzeug- und U-Bootabwehr. Nun soll es als Erstes die neuen Zirkon-Raketen erhalten. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Die russische Marine wird "in den kommenden Monaten" die neuesten Hyperschallseeziel-Lenkraketen vom Typ Zirkon erhalten, sagte Präsident Wladimir Putin in seiner Rede anlässlich des Tags der Marine am Sonntag in St. Petersburg. Putin äußerte sich anerkennend über die Waffe und sagte, "kein Hindernis" könne die Raketen aufhalten.

Der russische Präsident betonte:

"Die russischen Streitkräfte werden sie in den nächsten Monaten erhalten. Das erste Schiff, das mit dieser mächtigen Waffe ausgestattet wird, ist die Fregatte Admiral Gorschkow."

Die Admiral Gorschkow bei der Marineparade in St. Petersburg, 31.07.2022. Bild: Pavel Byrkin / Sputnik

Die Admiral Gorschkow bei der Marineparade in St. Petersburg, 31.07.2022.

Laut Putin wird der genaue Einsatzort der Fregatte "in Übereinstimmung mit den Interessen des Erhalts der russischen Sicherheit" festgelegt werden.

Der russische Präsident fügte hinzu, dass Russland seine maritimen Interessen "entschieden und mit all seinen Fähigkeiten" verteidigen werde.

Die Admiral Gorschkow bei der Marineparade in St. Petersburg, 31.07.2022.

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jota in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige