Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Angeblich entführtes Flugzeug landet in Genf

Medien: Angeblich entführtes Flugzeug landet in Genf

Archivmeldung vom 17.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ethiopian Airlines, bis 1965 Ethiopian Air Lines, ist die nationale äthiopische Fluggesellschaft mit Sitz in Addis Abeba und Basis auf dem dortigen Flughafen Bole International sowie Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance.
Ethiopian Airlines, bis 1965 Ethiopian Air Lines, ist die nationale äthiopische Fluggesellschaft mit Sitz in Addis Abeba und Basis auf dem dortigen Flughafen Bole International sowie Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance.

Foto: Konstantin von Wedelstaedt
Lizenz: GFDL 1.2
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein angeblich entführtes Flugzeug der Ethiopian Airlines ist am Montagmorgen in Genf gelandet. Die Besatzung und die Passagiere des Flugs blieben verschiedenen übereinstimmenden Medienberichten zufolge unversehrt.

Das Flugzeug war offenbar auf dem Weg von Addis Abeba nach Rom, sei dann aber am dortigen Flughafen vorbeigeflogen. Der Genfer Flughafen sei derzeit geschlossen.

Die Hintergründe der Entführung sind noch nicht bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fatal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen