Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump verteidigt Weitergabe von Informationen an Russland

Trump verteidigt Weitergabe von Informationen an Russland

Archivmeldung vom 16.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Russland und USA Flagge
Russland und USA Flagge

Bild: Eigenes Werk /OTT

US-Präsident Donald Trump hat die Weitergabe von Informationen an Russland verteidigt. Es sei sein "absolutes Recht", Informationen mit Russland zu teilen, teilte Trump am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Als Präsident habe er Fakten teilen wollen, "die den Terrorismus und die Luftverkehrssicherheit betreffen".

Er wolle, dass Russland seinen Kampf gegen den IS und Terrorismus im Allgemeinen intensiviere. Außerdem habe er aus "humanitären Gründen" gehandelt, so der US-Präsident. Ob es sich bei den Informationen, die Trump an Russland weitergegeben hat, um wie von der "Washington Post" berichtet streng geheime Informationen handelte, wird aus Trumps Tweets nicht klar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte straps in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen