Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Oberstes US-Gericht entscheidet über Homo-Ehe

Oberstes US-Gericht entscheidet über Homo-Ehe

Archivmeldung vom 27.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hochzeit von Mathieu Chantelois und Marcelo Gomez in Toronto, eine der ersten gleichgeschlechtlichen Ehen in Kanada. Bild: wikipedia.org
Hochzeit von Mathieu Chantelois und Marcelo Gomez in Toronto, eine der ersten gleichgeschlechtlichen Ehen in Kanada. Bild: wikipedia.org

Das oberste US-Gericht, der Supreme Court in Washington, entscheidet gegenwärtig in einem Verfahren, ob die gleichgeschlechtliche Ehe in den USA teilweise verfassungswidrig ist. Das Gericht berät dabei über zwei Fälle.

Zum einen klagte ein lesbisches Paar gegen das Verbot der Homo-Ehe im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Verbot wurde dort allerdings durch einen Volksentscheid bestätigt, dem sogenannten "proposition 8". Die Gegner der gleichgeschlechtlichen Ehe argumentieren deshalb mit der demokratischen Legitimation des Verbotes.

Am Mittwoch geht es dann um das Gesetz zum Schutz der Ehe, welches bislang nicht in allen Punkten auf gleichgeschlechtliche Ehen angewendet werden darf. Das Verfahren wird in Washington von zahlreichen Demonstrationen begleitet. US-Präsident Barack Obama hatte sich vor seiner Wiederwahl im vergangenen Jahr für die Gleichstellung der Ehe gleichgeschlechtlicher Paare ausgesprochen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen