Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen LVR: Ukrainische Soldaten nehmen Gefallenen persönliche Dokumente weg

LVR: Ukrainische Soldaten nehmen Gefallenen persönliche Dokumente weg

Freigeschaltet am 22.06.2022 um 18:35 durch Sanjo Babić
Leichen (Symbolbild)
Leichen (Symbolbild)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In einer Sendung des Fernsehkanals Rossija 24 hat der Oberstleutnant der Lugansker Volksmiliz Andrei Marotschko behauptet, dass ukrainische Militärs auf Anweisung ihrer Führung persönliche Unterlagen ihrer gefallenen Kameraden entwenden würden, um so eine Identifikation der Leichen zu verhindern. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Marotschko sagte:

"Es gibt eine Anweisung an ukrainische Militärangehörigen, gefallene Soldaten zu anonymisieren. Sie nehmen ihnen einfach alle Dokumente, die persönliche Daten ausweisen, weg, damit man sie nicht identifizieren kann."

Diese Praxis werde auch bei gefallenen ausländischen Söldnern angewandt. Gegenwärtig würden Versuche unternommen, die von den Streitkräften der LVR in der Nähe der Ortschaften Gorskoje und Solotoje getöteten ausländischen Söldner zu identifizieren, fügte Marotschko hinzu.

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gelobt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige