Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen WHO: Zahl der Ebola-Toten auf über 2.800 gestiegen

WHO: Zahl der Ebola-Toten auf über 2.800 gestiegen

Archivmeldung vom 23.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
A researcher working with the Ebola virus while wearing a BSL-4 positive pressure suit to avoid infection
A researcher working with the Ebola virus while wearing a BSL-4 positive pressure suit to avoid infection

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Zahl der Ebola-Toten in Westafrika ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf über 2.800 gestiegen. Mehr als 5.800 Fälle seien seit dem Ausbruch der Epidemie im März verzeichnet worden.

Besonders besorgniserregend ist der WHO zufolge das hohe Ansteckungsrisiko für das Gesundheitspersonal: Knapp 350 Ärzte und Pfleger hätten sich bereits angesteckt, über 180 seien an dem Virus gestorben.

Unterdessen trafen erste Vorausteams einer Sondermission der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Ghana und Liberia ein. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kündigte an, innerhalb der Bundeswehr einen Aufruf zu starten, um zusätzliches medizinisches Personal für den Einsatz in Ebola-Gebieten zu gewinnen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte maseru in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen