Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens 13 Tote bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

Mindestens 13 Tote bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

Archivmeldung vom 18.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Islamische Republik Afghanistan Flagge
Islamische Republik Afghanistan Flagge

Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Selbstmordanschlag in der Stadt Dschalalabad in der ostafghanischen Provinz Nangarhar sind am Sonntag mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. 14 weitere seien verletzt worden, berichtet die afghanische Nachrichtenagentur Pajhwok.

Demnach hatte sich der Attentäter am Vormittag (Ortszeit) bei einem Treffen auf dem Anwesen eines Mitglieds des Provinzrats in die Luft gesprengt. Die Hintergründe des Anschlags waren zunächst unklar. Die radikalislamischen Taliban erklärten, sie hätten nichts mit dem Attentat zu tun.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte habe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige