Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Video: Selenskij fordert Donbass-Bewohner auf, die Region zu verlassen

Video: Selenskij fordert Donbass-Bewohner auf, die Region zu verlassen

Archivmeldung vom 01.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Wladimir Selenskij mit zwischenzeitlich abgetretenen Politikern (2022)
Wladimir Selenskij mit zwischenzeitlich abgetretenen Politikern (2022)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij hat die Bewohner des Gebiets Donezk aufgefordert, dieses zu verlassen. In seiner abendlichen Videoansprache am Samstag sagte der Politiker, im Donbass seien Hunderttausende Menschen, Zehntausende Kinder und viele von ihnen würden es ablehnen zu gehen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Der Staatschef appellierte eindringlich an die Bewohner des Donbass, diese Entscheidung zu überdenken.

"Glauben Sie mir, je mehr Menschen aus dem Donezker Gebiet gehen, desto weniger Leute kann die russische Armee töten."

Zuvor hatte die ukrainische Regierung eine verpflichtende Evakuierung mit der Begründung angeordnet, dass die Bürger sich vor dem Beginn der Heizsaison rechtzeitig in Sicherheit bringen müssten, da die Gasleitungen durch den Krieg im Gebiet Donezk zerstört seien.

Selenskij betonte, dass alles für die Flucht aus den von der Ukraine noch kontrollierten Gebieten der Region organisiert werde. Der Präsident beklagte, dass viele Bürger noch immer nicht einsichtig seien. "Bitte gehen Sie, wir werden helfen!", forderte er die Menschen auf."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige