Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zahlreiche Tote bei Erdrutschen in Kolumbien

Zahlreiche Tote bei Erdrutschen in Kolumbien

Archivmeldung vom 01.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Naturräumliche Gliederung Kolumbiens
Naturräumliche Gliederung Kolumbiens

Foto: Shadowxfox
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Stadt Mocoa im südwestlichen Kolumbien sind mindestens 154 Menschen bei Erdrutschen ums Leben gekommen. Das teilte das Kolumbianische Rote Kreuz am Samstag mit.

Die Opferzahl könnte aber noch steigen: Hunderte weitere Personen wurden Medienberichten zufolge verletzt oder werden noch vermisst.

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos kündigte an, in die Region reisen zu wollen, um sich selbst ein Bild der Lage zu machen. Vorausgegangen waren heftige Regenfälle, die Überschwemmungen verursachten. 17 Stadtviertel der Stadt Mocoa sind nach Behördenangaben von dem Unglück betroffen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte privat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige