Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ischinger schlägt neues Gesprächsforum für Russland vor

Ischinger schlägt neues Gesprächsforum für Russland vor

Archivmeldung vom 25.06.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wolfgang Ischinger auf der 50. Münchner Sicherheitskonferenz
Wolfgang Ischinger auf der 50. Münchner Sicherheitskonferenz

Foto: Mueller / MSC
Lizenz: CC BY 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat ein neues Format für die Gespräche mit Russland vorgeschlagen. "Ein denkbarer Ausweg könnte sein, das Format der Iran-Verhandlungen, `5 plus 1`, künftig über die Iran-Frage hinaus pragmatisch als Plattform mit Russland zu nutzen", schreibt er in einem Beitrag für das Magazin "Cicero" (Juliausgabe). Es müsse über Optionen nach dem "politisch wenig hilfreichen Ausschluss Russlands aus dem G-8-Kreis nachgedacht werden".

Über das Atomwaffenprogramm des Iran hatten die fünf Mitglieder des UN-Sicherheitsrats Russland, USA, China, Großbritannien und Frankreich sowie Deutschland verhandelt. Der ehemalige deutsche Spitzendiplomat Ischinger skizziert in seinem Beitrag für "Cicero" einen Neun-Punkte-Plan, wie der Westen seine Verteidigung stärken, die Ukraine stützen und gleichzeitig konstruktiv mit Russland zusammenarbeiten kann. Dafür sollten sicherheitspolitische Elemente mit Angeboten zur Zusammenarbeit im euroatlantischen Raum kombiniert werden.

Gleichzeit müsse der Westen mehr unternehmen, um die Ukraine zu stabilisieren. "Wir sollten Militärhilfe für die Ukraine nicht zu einem kategorischen Tabu erklären. Denn auch eine wehrlose Ukraine würde auf Dauer die europäische Sicherheit gefährden", schreibt Ischinger.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte thanh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige