Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Tusk stellt Reformvorschläge gegen "Brexit" vor

Tusk stellt Reformvorschläge gegen "Brexit" vor

Archivmeldung vom 02.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Donald Tusk Bild:  European People's Party, on Flickr CC BY-SA 2.0
Donald Tusk Bild: European People's Party, on Flickr CC BY-SA 2.0

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat am Dienstag Reformvorschläge vorgestellt, mit denen ein Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, der sogenannte "Brexit", verhindert werden soll. Dazu gehöre auch eine "Notbremse", die eine Beschränkung bestimmter Sozialleistungen für zugewanderte EU-Bürger erlauben soll, erklärte Tusk am Dienstag in Brüssel mit.

Diese "Notbremse" soll auf eine Gesamtzeit von bis zu vier Jahren beschränkt werden.

Der britische Premier David Cameron erklärte, dass in allen Verhandlungsbereichen Fortschritte gemacht worden seien, es bleibe jedoch noch mehr zu tun.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lernst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige