Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Sudanesischer Minister kommt bei Flugzeugabsturz ums Leben

Sudanesischer Minister kommt bei Flugzeugabsturz ums Leben

Archivmeldung vom 20.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Republik Sudan
Flagge der Republik Sudan

Im Sudan ist der Minister für religiöse Stiftungen, Ghasi al Sadek, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Lokalen Medienberichten zufolge waren rund 30 Personen an Bord der Regierungsmaschine, die in der Nähe der Nuba-Berge im Süden des Landes verunglückte. Die Zahl der Toten steht allerdings noch nicht fest.

Auch die genaue Absturzursache ist noch unklar. Zum Zeitpunkt des Unglücks sollen schlechte Wetterbedingungen geherrscht haben. Möglicherweise streifte das Flugzeug aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse einen Berg, hieß es in den Berichten weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: