Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA: Angreifer überfallen Mohammed-Karikaturen-Schau - zwei Tote

USA: Angreifer überfallen Mohammed-Karikaturen-Schau - zwei Tote

Archivmeldung vom 04.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: O. Fischer / pixelio.de
Bild: O. Fischer / pixelio.de

Im US-Bundesstaat Texas haben zwei bislang unbekannte Angreifer eine Ausstellung mit Mohammed-Karikaturen überfallen und das Feuer eröffnet. Die beiden Angreifer seien am Sonntagabend (Ortszeit) von der Polizei getötet worden, sagten Sicherheitskräfte dem örtlichen Fernsehsender WFAA. Ein Polizist soll eine Schusswunde am Bein erlitten haben, berichtet der örtliche Sender DFW.

Auf der Veranstaltung, die von der "Amerikanischen Initiative zur Verteidigung der Freiheit" organisiert worden war, werden Bilder des muslimischen Propheten Mohammed gezeigt.

An der Veranstaltung in der Nähe von Dallas hatte auch der niederländische Islam-Kritiker Geert Wilders teilgenommen. In einer Mitteilung auf Twitter schrieb Wilders von Schüssen in dem Veranstaltungszentrum. "Ich habe gerade das Gebäude verlassen, nachdem ich eine Rede gehalten hatte", schrieb er weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: