Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Sturm auf US-Kapitol: Beschuldigter Mann hat Selbstmord begangen

Sturm auf US-Kapitol: Beschuldigter Mann hat Selbstmord begangen

Freigeschaltet am 13.01.2021 um 15:21 durch Anja Schmitt
Teilnehmer der Erstürmung vor dem Kapitol in Washington
Teilnehmer der Erstürmung vor dem Kapitol in Washington

Foto: Josve05a
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Georgia, der beschuldigt worden ist, während des Sturms des Kapitols illegal dessen Territorium betreten zu haben, hat Selbstmord begangen. Dies teilte die „New York Times“ unter Berufung auf das Büro des Gerichtsmediziners in Fulton Country am Mittwoch mit.

Beim russischen online Magazin " SNA News " ist auf der deutschen Webseite weiter zu lesen: "Der 53-jährige Finanzberater Christopher S. wurde am Samstagmorgen in seinem Haus in Alpharetta tot aufgefunden. Nach Angaben des medizinischen Untersuchers war er durch eine „Schusswunde an der Brust“ getötet worden.

Gerichtsakten zufolge wurde er wegen illegalen Eindringens in das Gebäude des Kapitols sowie wegen Verstoßes gegen die Ausgangssperre angeklagt. Christopher selbst, der am Donnerstag vor Gericht erschien, bekannte sich zu beiden Anklagen nicht schuldig.

Zuvor hatten Polizeibeamte der "Washington Post" mitgeteilt, dass der 51-jährige amerikanische Polizeibeamte Howard Liebengood, der Zeuge der Unruhen im Kapitol war, am Wochenende Selbstmord begangen habe.

Chaos am Kapitol

Am 6. Januar erstürmten Anhänger des scheidenden Präsidenten das US-Parlamentsgebäude Kapitol, als dort der Prozess der formellen Bestätigung von Joe Biden als gewählter Präsident lief. Die Protestler griffen die Bereitschaftspolizei mit Rohren und chemischen Reizstoffen an.

Vier Menschen kamen während der Proteste ums Leben – darunter eine Frau, die von der Polizei erschossen wurde. Auch ein Polizist erlag später seinen Verletzungen im Krankenhaus. Dutzende Protestler wurden nach den Protesten verhaftet, darunter auch Menschen, die während der Demo Sturmgewehre und Munition bei sich hatten."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwingt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige