Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Marine stürmt von libyschen Rebellen beladenen Öltanker

US-Marine stürmt von libyschen Rebellen beladenen Öltanker

Archivmeldung vom 17.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Special Warfare Insignia oder „SEAL Trident“.
Special Warfare Insignia oder „SEAL Trident“.

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Marine der Vereinigten Staaten hat einen von libyschen Rebellen beladenen Öltanker vor Zypern aufgebracht. Ein Team der Navy-Seals habe den Tanker in internationalen Gewässern südöstlich von Zypern unter seine Kontrolle gebracht, wie das US-Verteidigungsministerium am Montag mitteilte.

Die Rebellen, die mehrere Ölterminals in Libyen besetzt haben, wollten mit dem Tanker demnach auf eigene Faust Rohöl exportieren. Bei dem Einsatz, den US-Präsident Barack Obama genehmigte und um den die USA seitens Libyens gebeten worden waren, sei niemand verletzt worden, hieß es seitens des Pentagons weiter. Bewaffnete Rebellen hatten den libyschen Ölverladehafen Al-Sidra Anfang März besetzt und Öl auf das Schiff verladen. Die libysche Regierung hatte mit einer Bombardierung des Öltankers gedroht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige