Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN-Nahost-Gesandter dringt auf Ende der Gaza-Blockade

UN-Nahost-Gesandter dringt auf Ende der Gaza-Blockade

Archivmeldung vom 02.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Getroffenes Haus im Gaza-Streifen
Getroffenes Haus im Gaza-Streifen

Foto: Muhammad Sabah
Lizenz: CC-BY-4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der neue Nahost-Gesandte der Vereinten Nationen, Nickolay Mladenov, hat Israel dazu aufgerufen, die Blockade des Gazastreifens zu beenden. Die Blockade behindere nicht nur den Personen- und Güterverkehr - sie verhindere auch, dass für den Wiederaufbau dringend benötigte Materialien in den Gazastreifen gelangten, sagte Mladenov bei einem Besuch in Gaza am Donnerstag.

Er zeigte sich schockiert über das Ausmaß der Zerstörungen. Die internationale Gemeinschaft müsse nun dafür sorgen, dass Gaza wiederaufgebaut werde.

Im Gaza-Krieg im vergangenen Sommer waren nach UN-Angaben rund 18.000 Häuser im Gazastreifen schwer beschädigt oder zerstört worden. Mehr als 2.000 Menschen kamen ums Leben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bogota in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige