Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Opposition siegt bei Parlamentswahlen in Bulgarien

Opposition siegt bei Parlamentswahlen in Bulgarien

Archivmeldung vom 06.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge Republik Bulgarien
Flagge Republik Bulgarien

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die konservative Oppositionspartei GERB geht als Sieger aus der vorgezogenen Parlamentswahl in Bulgarien hervor. Die Partei des ehemaligen Regierungschefs Borissow konnte etwa ein Drittel aller abgegebenen Stimmen hinter sich vereinen, hieß es am gestrigen Abend.

Die bislang regierenden Sozialisten endeten mit rund 16 Prozent der Stimmen als zweitstärkste Kraft, die Partei gestand ihre Niederlage ein und kündigte den Gang in die Opposition an. Die Regierungsbildung könnte sich schwierig gestalten, da möglicherweise bis zu acht Parteien die Vier-Prozent-Hürde des bulgarischen Wahlrechts übersprungen haben und somit ins Parlament einziehen. Die meisten dieser Parteien haben eine Kooperation miteinander jedoch ausgeschlossen. Bei den jetzigen Wahlen handelte es sich bereits um die zweiten vorgezogenen Neuwahlen innerhalb von 17 Monaten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige