Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kolumbien: Sechs Tote nach Polizeieinsatz in überfüllter Bar

Kolumbien: Sechs Tote nach Polizeieinsatz in überfüllter Bar

Archivmeldung vom 16.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Kolumbien
Flagge von Kolumbien

In der kolumbianischen Hauptstadt Bogota sind bei einem Polizeieinsatz in einer offenbar überfüllten Bar sechs Menschen ums Leben gekommen. Wie die Zeitung "El Tiempo" unter Berufung auf Angaben der Polizei berichtet, waren die Beamten ausgerückt, um eine Schlägerei zu schlichten.

Nach Angaben von Augenzeugen versprühten die Beamten in dem Lokal im Süden der Stadt Pfefferspray, woraufhin unter den Barbesuchern Panik ausbrach. Sechs Menschen erstickten, fünf weitere - darunter eine hochschwangere Frau - wurden verletzt.

Zum Zeitpunkt der Eskalation soll die Bar völlig überfüllt gewesen sein, hieß es in dem Bericht weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: