Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Frankreich: Macron-Lager beklagt massiven Hacker-Angriff

Frankreich: Macron-Lager beklagt massiven Hacker-Angriff

Archivmeldung vom 06.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hacker: auch für Autos eine Gefahr. Bild: flickr.com, Adam Thomas
Hacker: auch für Autos eine Gefahr. Bild: flickr.com, Adam Thomas

Das Wahlkampfteam des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron beklagt einen "massiven und koordinierten" Hackerangriff. E-Mail-Postfächer von Macrons Bewegung "En Marche" seien angegriffen und geknackt worden, so ein Sprecher.

Die Enthüllungsplattform Wikileaks verlinkte auf das Material. Es handele sich um zehntausende Dokumente mit einem Volumen von rund neun Gigabyte Daten. Der Urheber der Attacke war zunächst unklar. Der Vorfall soll noch am Samstag von der Wahlkommission untersucht werden.

Am Sonntag findet die zweite Runde der französischen Präsidentschaftswahlen statt. Umfragen sehen Macron deutlich vor der rechtspopulistischen Marine Le Pen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: