Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Deutscher und zwei Amerikaner erhalten Nobelpreis für Medizin

Deutscher und zwei Amerikaner erhalten Nobelpreis für Medizin

Archivmeldung vom 07.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Logo der Nobelstiftung. Der Nobelpreis ist eine seit 1901 jährlich vergebene Auszeichnung, die von dem schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel (1833–1896) gestiftet wurde.
Das Logo der Nobelstiftung. Der Nobelpreis ist eine seit 1901 jährlich vergebene Auszeichnung, die von dem schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel (1833–1896) gestiftet wurde.

Der deutsche Biochemiker Thomas Südhof und die beiden US-Forscher James Rothman und Randy Schekman erhalten den diesjährigen Nobelpreis für Medizin und Physiologie. Das gab das Nobelpreis-Komitee am Montag im Karolinska-Institut in Stockholm bekannt.

Die Biochemiker werden demnach für ihre Entdeckungen hinsichtlich von Transportmechanismen in Zellen ausgezeichnet. Die Wissenschaftler haben dem Nobelpreis-Komitee zufolge "das Rätsel gelöst, wie Zellen ihr Transportsystem organisieren".

Der Medizin-Nobelpreis ist mit umgerechnet etwa 920.000 Euro dotiert und wurde erstmals im Jahr 1901 verliehen. Im vergangenen Jahr waren der Brite John Gurdon und der Japaner Shinya Yamanaka mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt worden, die sich mit der Umprogrammierung von gereiften Körperzellen in Stammzellen befasst hatten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte genuss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige