Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Jean Asselborn: Atomverhandlungen sind Vertrauensfrage

Jean Asselborn: Atomverhandlungen sind Vertrauensfrage

Archivmeldung vom 02.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jean Asselborn (2008)
Jean Asselborn (2008)

Foto: Michał Koziczyński
Lizenz: CC BY-SA 3.0 pl
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn ist zuversichtlich, dass die Atomverhandlungen mit dem Iran zu einem positiven Abschluss kommen. Im rbb Inforadio betonte Asselborn am Donnerstag, der Zeitplan sei dabei nicht wichtig. "Dieses Ringen ist ja jetzt zwölf Jahre alt, es begann mit Joschka Fischer, Jack Straw und Dominic de Villepin, kein Mensch wird sich nachher dafür interessieren, ob die Einigung am 31. März war oder am 2. April."

Die Verhandlungen seien auch deshalb so komplex, weil der Iran lange im Verborgenen gehandelt habe. "In den acht Jahren unter Ahmadinedschad war die Zusammenarbeit äußerst spärlich. Dieses Festlegen jetzt, Wort für Wort, hat ja auch damit zu tun, dass das Vertrauen in die iranische Politik ebenso spärlich ist."

Die beteiligten Außenminister leisteten Großes, sagte Asselborn. "Es geht um ein gutes Stück Weltfrieden".

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige: