Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Afghanistan: Taliban enthauptet 17 Zivilisten

Afghanistan: Taliban enthauptet 17 Zivilisten

Archivmeldung vom 27.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Islamischen Republik Afghanistan
Flagge der Islamischen Republik Afghanistan

In einem afghanischen Dorf in der Provinz Helmand haben Taliban-Kämpfer 17 Zivilisten enthauptet. Das teilte die Regierung in Kabul mit. Die genauen Hintergründe der Tat sind bislang noch nicht bekannt. Es wird allerdings vermutet, das die Taliban eine Dorffeier beenden wollte, da hier Musik gespielt und zu dieser getanzt wurde. Die Mitglieder der islamistischen Terrorgruppe sind streng gegen Musik.

Außerdem stürmten weitere Kämpfer der Taliban einen Armeestützpunkt der NATO in Helmand und töteten zehn Soldaten. Weiter vier wurden bei den Angriffen schwer verletzt, sechs werden noch immer vermisst. Es handelte sich hierbei höchstwahrscheinlich um einen "Angriff von innen", da einige Soldaten den Taliban geholfen hätten und nach dem Anschlag mit ihnen mitgegangen seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: