Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Alexander Lukaschenko: Weißrussland erkennt Status der Krim sowie die LVR und DVR an

Alexander Lukaschenko: Weißrussland erkennt Status der Krim sowie die LVR und DVR an

Archivmeldung vom 21.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko bei einem Konzert in Minsk am 17. September 2021.
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko bei einem Konzert in Minsk am 17. September 2021.

Bild: Sputnik / Wiktor Tolotschko

Weißrussland arbeitet mit den Volksrepubliken Donezk und Lugansk zusammen, das heißt, es hat deren Status praktisch anerkannt. Dies erklärte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko in einem Interview mit der französischen Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP). Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Wörtlich sagte er: "Faktisch arbeiten wir so mit ihnen zusammen, wie Sie mit der Ukraine faktisch zusammenarbeiten, die Sie bereits in Teile geteilt haben und dann wiederherstellen werden. Ich werde Lugansk und Donezk sowie der Krim helfen. Wir arbeiten mit ihnen zusammen und machen keinen Hehl daraus. Das heißt, wir haben de facto zugegeben, dass es die Krim, Lugansk und Donezk gibt. Es ist ein müßiges Geschwätz, warum Lukaschenko sie anerkannt hat oder nicht. Wenn nötig, werden wir sie aber auch per Präsidialdekret anerkennen."

Nach Ansicht des weißrussischen Staatschefs sei eine offizielle Anerkennung bislang nicht erforderlich."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte asmara in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige