Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Vier Todesfälle unter British Airways-Piloten – Gerüchte über Zusammenhang mit Corona-Impfung

Vier Todesfälle unter British Airways-Piloten – Gerüchte über Zusammenhang mit Corona-Impfung

Archivmeldung vom 21.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
British Airways
British Airways

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wie das Unternehmen British Airways auf Twitter bestätigte, sind vier aktive Piloten der britischen Luftfahrgesellschaft innerhalb kurzer Zeit gestorben. In den sozialen Medien macht das Gerücht die Runde, dass die Piloten kürzlich gegen das Coronavirus geimpft wurden. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "In den sozialen Medien schlagen derzeit vier Todesfälle von britischen Piloten der Luftfahrgesellschaft British Airways hohe Wellen. Demnach sind diese innerhalb kurzer Zeit verstorben. Es machen Gerüchte die Runde, dass die Betroffenen erst kürzlich ihre Corona-Impfung erhielten. Auf Twitter bestätigte die Luftfahrgesellschaft den Tod der Piloten, erklärte aber in der gleichen Mitteilung, dass man einen Zusammenhang zwischen den Todesfällen ausschließe: "Traurigerweise sind vor kurzem vier Mitglieder unserer Pilotengemeinschaft verstorben. Unsere Gedanken sind bei ihren Familien und Freunden. An den Behauptungen in den sozialen Medien, die vier Todesfälle stünden in Zusammenhang, ist jedoch nichts dran."

Einige Nutzer der sozialen Medien sind von der Stellungnahme der Luftfahrgesellschaft jedoch nicht überzeugt und verwiesen darauf, dass sich Piloten jährlichen medizinischen Untersuchungen unterziehen müssen. Ab einem gewissen Alter finden diese bereits alle sechs Monate statt. Demzufolge kann es als unwahrscheinlich angesehen werden, dass die Betroffenen unter Vorerkrankungen litten. Ob die Piloten, wie behauptet wird, kürzlich eine Corona-Impfung erhielten, bleibt unterdessen unklar.

Auch die Nachrichtenagentur Reuters hat die Vorwürfe einem "Faktencheck" unterzogen und zitiert Sarah Branch, Direktorin für Vigilanz und Risikomanagement von Arzneimitteln bei der britischen Arzneimittelaufsichtsbehörde MHRA. Gegenüber der Nachrichtenagentur erklärte sie: "Uns sind keine Todesfälle von BA-Piloten nach Erhalt des COVID-19-Impfstoffs bekannt, und wir haben keine Gespräche mit BA oder anderen Fluggesellschaften geführt, um Piloten nach Erhalt des COVID-19-Impfstoffs vom Fliegen abzuhalten."

Es gebe zudem nach dem Erhalt der Corona-Impfung keine Einschränkungen in der Luftfahrt oder andere Branchen und Aktivitäten, so Branch.


Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diener in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige