Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Oppermann wirft Klöckner Schwächung der deutschen Position vor

Oppermann wirft Klöckner Schwächung der deutschen Position vor

Archivmeldung vom 22.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Thomas Oppermann, 2015
Thomas Oppermann, 2015

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hat der Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, vorgeworfen, mit ihren jüngsten Vorschlägen zur Flüchtlingspolitik der Kanzlerin in den Rücken zu fallen: Das schwäche die deutsche Position, sagte Oppermann der "Bild" (Dienstag).

"Solange in der Flüchtlingskrise die Chance auf eine europäische Lösung besteht, werden wir diesen Weg gehen", so der SPD-Fraktionschef.

Von der Kanzlerin forderte Oppermann, für einen Durchbruch auf dem EU-Gipfel mit der Türkei in zwei Wochen zu kämpfen. "Dieser Gipfel muss eine klare Perspektive bringen", sagte Oppermann. "Nationale Sonderwege sind keine gute Alternative."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte yangon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige