Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen IS will ägyptische Pyramiden ins Visier nehmen

IS will ägyptische Pyramiden ins Visier nehmen

Archivmeldung vom 10.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Pyramiden von Gizeh, von Süden gesehen; im Vordergrund die drei kleinen Königinnenpyramiden, dahinter die Pyramide des Mykerinos, in der Mitte die des Chephren und rechts die des Cheops („Große Pyramide“) Bild: Ricardo Liberato / de.wikipedia.org
Die Pyramiden von Gizeh, von Süden gesehen; im Vordergrund die drei kleinen Königinnenpyramiden, dahinter die Pyramide des Mykerinos, in der Mitte die des Chephren und rechts die des Cheops („Große Pyramide“) Bild: Ricardo Liberato / de.wikipedia.org

Die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) hat in einer Videoansprache angedroht, die historischen ägyptischen Pyramiden in die Luft zu sprengen, wie die Zeitung „The Daily Mail“ schreibt.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "Das Video, auf den sich die Zeitung beruft, zeigt außerdem die Vernichtung des antiken Nabu-Tempels in der irakischen Stadt Nimrud, der im 6. Jahrhundert v. Chr. gebaut wurde. Neben den Pyramiden wollen die Terroristen auch andere Kulturdenkmäler sprengen, die von „Ungläubigen“ gebaut wurden und nicht zur muslimischen Kultur gehören, hieß es."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flirt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige