Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kurz begrüßt Fortschritte bei der Regierungsbildung in Deutschland

Kurz begrüßt Fortschritte bei der Regierungsbildung in Deutschland

Archivmeldung vom 07.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Österreichische Bundeskanzler, Sebastian Kurz, hat die Fortschritte bei der Bildung einer Großen Koalition in Deutschland begrüßt.

"Deutschland ist ein wichtiger Nachbar und Partner in der EU. Es ist gut für Deutschland, Österreich und die EU, dass nun die Bildung einer neuen deutschen Regierung gelungen ist", schrieb Kurz am Mittwoch auf Twitter. "Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel."

Nun gehe es darum, gemeinsam in der EU an einem Strang zu ziehen, vor allem beim Schutz der EU-Außengrenzen oder auch bei den Verhandlungen zum neuen mehrjährigen Finanzrahmen, so Kurz.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige