Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schäuble: Es liegt ausschließlich an Griechenland

Schäuble: Es liegt ausschließlich an Griechenland

Archivmeldung vom 18.06.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die griechische Regierung erneut zu Zugeständnissen im Schuldenstreit gedrängt: "Es liegt ausschließlich an Griechenland, zu erfüllen, was vereinbart worden ist", sagte Schäuble am Donnerstag vor einem Treffen der Euro-Finanzminister in Luxemburg. "Wir warten darauf, dass Griechenland Vorschläge macht, auf die warten wir seit geraumer Zeit. Wir warten geduldig, aber die Zeit wird knapp."

Das eigentliche Problem bestehe für Griechenland: Die Bevölkerung leide unter der Situation. Alle Verantwortlichen müssten sich daher darum kümmern, dass eine Einigung erzielt werde.

Unterdessen deutete der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis Kompromissbereitschaft an: Man müsse "teure Zwietracht" durch "erfolgreiche Übereinstimmung" ersetzen.

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem erklärte allerdings, er habe "keine große Hoffnung", dass eine rasche Einigung erzielt werden könne.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalkte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige