Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Stromausfall legt Argentinien und Uruguay lahm

Stromausfall legt Argentinien und Uruguay lahm

Archivmeldung vom 17.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bei Stromausfall steht die Feuerwehr im Dunkeln - Praktisch Handlungsunfähig! (Symbolbild)
Bei Stromausfall steht die Feuerwehr im Dunkeln - Praktisch Handlungsunfähig! (Symbolbild)

Bild: Carsten Jünger / pixelio.de

Ein großer Stromausfall hat am Sonntag ganz Argentinien und Uruguay lahmgelegt. Auch Landesteile im Süden Brasiliens und in Chile waren betroffen. Rund 48 Millionen Menschen waren laut Schätzungen ohne Energie aus der Steckdose.

Der Zusammenbruch des Stromnetzes begann gegen 7:06 Uhr Ortszeit (12:06 Uhr deutscher Zeit). In der Metropolregion Buenos Aires wurde der Zugverkehr unterbrochen, die Busse fuhren nur noch mit Verspätungen. U-Bahn und die Straßenbahn Premetro fuhren gar nicht mehr. Nach Ansicht von Experten wird es zwischen mehreren Stunden und mehreren Tagen dauern, bis die Stromversorgung wieder hergestellt ist. Über die Ursache wurde zunächst nichts bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige