Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zeitung: Türkischer Geheimdienst in Deutschland übertrifft frühere Stasi

Zeitung: Türkischer Geheimdienst in Deutschland übertrifft frühere Stasi

Archivmeldung vom 23.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Abzeichen des MIT
Abzeichen des MIT

Lizenz: PD-Amtliches Werk
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der türkische Geheimdienst MIT hat in Deutschland 6.000 Informanten, wie die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf einen Sicherheitspolitiker berichtet. Abgeordnete im Bundestag fordern eine unmittelbare Überprüfung der Kooperationen mit Ankara.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" berichtet weiter: "„Die jüngsten Ereignisse in der Türkei haben nicht nur Auswirkungen auf die Sicherheitslage, sondern möglicherweise auch auf die Zusammenarbeit der Nachrichtendienste“, kommentiert der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums im Bundestag, Clemens Binninger (CDU), die Forderung nach einer raschen Kontrolle der Geheimdienst-Kooperation.

Das Thema soll nach Ende der Sommerpause umgehend auf die Agenda des Bundestags kommen. Dem stimmt nach eigenen Angaben auch der Grünen-Abgeordnete Hans-Christian Ströbele zu: Ihm zufolge gibt es „unglaublich geheime Aktivitäten“ des MIT. Der Verfassungsschutz, der Bundesnachrichtendienst (BND) sowie die Polizei sollten dringen ihre Zusammenarbeit mit Ankara prüfen. „Sonst laufen sie Gefahr, bei strafbaren Handlungen mitschuldig zu werden“, so Ströbele.

Ein Sicherheitspolitiker soll der Zeitung gesagt haben, dass MIT neben einer großen Zahl hauptamtlicher Agenten innerhalb Deutschlands über ein Netz von 6.000 Informanten verfüge. Demnach käme ein Zuträger auf 500 türkische Bürger. Das wäre ein größeres Agentenheer als einst die Stasi.

Zuvor war eine vertrauliche Stellungnahme der deutschen Bundesregierung veröffentlicht worden, die eine Vermutung der Regierung enthalte, dass die türkische Regierung unter Präsident Erdogan terroristische und islamistische Organisationen im Nahen und Mittleren Osten seit Jahren gezielt unterstütze. Ankara hatte die Vorwürfe zurückgewiesen und von einer „verdrehten Mentalität“ gesprochen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aufruf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige