Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russische Luftabwehr wird bei Kertsch aktiv – Bewohner berichten von Explosionen

Russische Luftabwehr wird bei Kertsch aktiv – Bewohner berichten von Explosionen

Archivmeldung vom 19.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ein russisches Flugabwehrraketensystem Panzir-S (Archivbild)
Ein russisches Flugabwehrraketensystem Panzir-S (Archivbild)

Bild: Sputnik / Alexei Kudenko

Die russische Luftabwehr hat am Donnerstagabend über der Stadt Kertsch auf der Krim auf nicht genannte Objekte geschossen. Das teilte ein Berater der politischen Führung der Halbinsel nach ersten Einschätzungen mit. "Es besteht keine Gefahr für die Stadt und die Brücke", schrieb Berater Oleg Krjutschkow auf Telegram. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "In den sozialen Netzwerken berichteten Bewohner von Kertsch, dass zwei Explosionen zu hören gewesen seien.

In der Hafenstadt beginnt die 18 Kilometer lange Brücke zwischen der Krim und dem russischen Festland. Die Ukraine sieht das 2018 eröffnete Bauwerk als legitimes militärisches Ziel an. Russland hat für den Fall eines Angriffs auf die Eisenbahn- und Straßenbrücke mit massiver Vergeltung gedroht (RT DE berichtete)

Inzwischen sind erste Aufnahmen von den Explosionen in den sozialen Netzwerken veröffentlicht worden.

Demnach habe es zwei Explosionen gegeben. Örtliche Medien hätten hingegen von Manövern gesprochen.

Allerdings hätten die Bewohner über Explosionsgeräusche am Himmel berichtet. Auch seien Flugzeuge zu hören gewesen.

Wie der Telegram-Kanal Ransche wsech. Nu potschti meldet, soll in der Nähe von Kertsch eine Drohne abgeschossen worden sein. Dies teilte Wladimir Rogow, Mitglied des Hauptrates der militärisch-zivilen Verwaltung der Region Saporoschje, mit.

"Nach ersten Informationen wurde eine ukrainische Drohne weit entfernt von der Krim-Brücke abgeschossen. Es gab keine Verletzten oder Schäden", so Rogow."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lobte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige