Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Auswärtiges Amt kritisiert nordkoreanische Raketentests

Auswärtiges Amt kritisiert nordkoreanische Raketentests

Archivmeldung vom 09.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Raktentest Nordkorea (Symbolbild)
Raktentest Nordkorea (Symbolbild)

Bild: Screenshot YTV Live Übertragung Rak-Test Nordkorea / Eigenes Werk

Das Auswärtige Amt hat den Test mehrerer ballistischer Kurzstreckenraketen durch Nordkorea scharf kritisiert. Mit dem Test habe Nordkorea erneut gegen seine Verpflichtungen aus einschlägigen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats verstoßen, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Montag.

Es sei bereits der zweite Test innerhalb einer Woche gewesen. Damit gefährde Nordkorea die internationale Sicherheit in "unverantwortlicher Weise", so die Sprecherin weiter. "Das hat die Bundesregierung am vergangenen Donnerstag auch im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen deutlich gemacht, der sich auf Antrag Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs mit den jüngsten Raketentests Nordkoreas befasst hat."

Der ostasiatische Staat bleibe zur "kompletten, unumkehrbaren und überprüfbaren" Beendigung seiner Programme zur Entwicklung von Massenvernichtungswaffen und ballistischen Raketen verpflichtet. Man fordere Nordkorea dazu auf, "seine völkerrechtlichen Verpflichtungen einzuhalten, insbesondere keine weiteren ballistischen Raketen zu testen, sowie das Angebot der USA zur Wiederaufnahme der von Nordkorea abgebrochenen Verhandlungen anzunehmen", so das Auswärtige Amt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ross in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige