Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Human Rights Watch: Nordkorea ist schlimmer als Syrien

Human Rights Watch: Nordkorea ist schlimmer als Syrien

Archivmeldung vom 18.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Nordkorea
Flagge von Nordkorea

Wenzel Michalski, Direktor der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch Deutschland, hat die Lage in Nordkorea als schlimmer als in Syrien oder in Somalia bezeichnet. "Nordkorea ist, etwas locker gesagt, ein riesiges Gefangenenlager", sagte Michalski dem Radiosender "HR Info".

Nach dem UN-Zwischenbericht über schockierende Gräueltaten an politischen Häftlingen in Nordkorea forderte der deutsche Menschenrechtler juristische Konsequenzen: "Eine Klage vor dem Internationalen Strafgerichtshof würde ein Zeichen setzen - auch wenn Nordkorea dies blockieren wird." Mit Menschenrechtsorganisationen im Land selbst etwas zu bewirken, hält Michalski für aussichtslos: "Sich ins Land einzuschleichen, wie Human Rights Watch das teilweise in anderen Ländern macht, ist viel zu gefährlich. Das wäre Selbstmord, sich in Nordkorea einzuschleusen."

Nach dem Zwischenbericht einer Untersuchungskommission des UN-Menschenrechtsrats, der in Genf vorgestellt worden ist, wird in Nordkorea massiv gefoltert, ausgehungert und getötet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rondo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen