Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Dreyer lobt Zusammenarbeit mit EU-Nachbarländern

Dreyer lobt Zusammenarbeit mit EU-Nachbarländern

Archivmeldung vom 08.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Malu Dreyer (2017)
Malu Dreyer (2017)

Bild: SPD Schleswig-Holstein, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hält die Zusammenarbeit ihres Bundeslandes mit den europäischen Nachbarn trotz Coronakrise für gut. "Wir haben uns gegenseitig geholfen. Mein Kollege aus dem Nachbar-Departement Grand Est hat sich an uns gewandt, wir haben französische Bürgerinnen und Bürger hier behandelt oder auch Menschen aus Italien", sagte Dreyer Focus-Online.

Das sei für sie selbstverständlich. "Dass wir notgedrungen Grenzen aufbauen mussten, ist natürlich nicht schön. Aber ich bin sicher: Wir werden in Zukunft wieder mit offenen Grenzen leben", so die SPD-Politikerin. Das sei ihr Selbstverständnis als Rheinland-Pfälzer. Allerdings sei es "offensichtlich, dass sich Europa insgesamt noch einmal die Frage nach der Solidarität stellen muss". Auf die Frage, ob sogenannte Corona-Bonds da das richtige Zeichen wären, sagte sie: "Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat ein Drei-Stufen-Modell angestoßen. Ich finde seinen Vorschlag gut: Mit der Europäischen Investitionsbank, dem Rettungsschirm ESM und einer europäischen Kurzarbeit-Regelungen zeigen wir Solidarität mit unseren Nachbarn", so Dreyer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte galt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige