Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Betriebsstofftransporter "Spessart" läuft zur "Standing NATO Maritime Group 1" aus

Betriebsstofftransporter "Spessart" läuft zur "Standing NATO Maritime Group 1" aus

Archivmeldung vom 06.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Versorgungsmanöver mit dem Betriebssporttransporter "Spessart" in See.
Versorgungsmanöver mit dem Betriebssporttransporter "Spessart" in See.

Bild: Marine

Am Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 10 Uhr, wird der Betriebsstofftransporter "Spessart" seinen Heimathafen in Kiel verlassen, um der "Standing NATO Maritime Group 1" (SNMG1) beizutreten. Mitte des letzten Jahres nahm die "Spessart" vier Monate an der EU-geführten Operation "Atalanta" teil.

Die Aufgaben des Verbands sind vor allem Kontrolle und Schutz strategisch wichtiger Seewege. Dazu operiert er vor allem im Nordatlantik und der Nordsee, kann bei Bedarf aber sofort in andere Krisengebiete verlegt und dort eingesetzt werden. Die Besatzung der "Spessart" sieht dem kommenden Einsatz mit Spannung entgegen. "Wir freuen uns auf die kommenden Manöver und sind bereit unseren Teil zu leisten", so Kapitän Rolf-Heinrich von Bebern (50) zum bevorstehenden Einsatz.

Die Hauptaufgabe der "Spessart", wird das Betanken sowie die Versorgung mit Frischwasser und Schmierstoffen anderer Schiffe der SNMG1 sein. Die "Spessart" wird sich am Freitag, den 13. Januar 2017, dem Verband in Oslo anschließen. Bereits zwei Tage vorher wird die norwegische Fregatte "Roald Amundsen" neues Flaggschiff der SNMG1. Sie wird das Kommando von der spanischen Fregatte "Almirante Juan de Borbón" nach rund drei Monaten übernehmen.

Der Betriebsstofftransporter "Spessart" wird mit seiner Besatzung voraussichtlich Ende Mai 2017 in Kiel zurückerwartet.

Die Standing NATO Groups sind die ständigen multinationalen maritimen Reaktionsverbände, welche sicherstellen, dass die NATO schnell und flexibel operieren kann.

Um ihre Einsatzbereitschaft und Operationsfähigkeit zu erhalten, nehmen die Flottenverbände jährlich an verschiedenen nationalen und internationalen Übungen teil.

Die Standing NATO Maritime Group 1 wurde bereits 1967 unter dem Namen Standing Naval Force Atlantic gegründet, im Januar 2005 erhielt er seine jetzige Bezeichnung.

Quelle: Bundeswehr, Marine

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte suhle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige