Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Demokraten nominieren Obama für Präsidentenwahl

US-Demokraten nominieren Obama für Präsidentenwahl

Archivmeldung vom 06.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barack Hussein Obama II Bild: Pete Souza, The Obama-Biden Transition Project / de.wikipedia.org
Barack Hussein Obama II Bild: Pete Souza, The Obama-Biden Transition Project / de.wikipedia.org

Die US-Demokraten haben Barack Obama auf ihrem Parteitag in Charlotte offiziell zum Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im November nominiert. Die Delegierten in North Carolina stimmten mit großer Mehrheit für den derzeitigen Amtsinhaber.

Zuvor hatte der frühere US-Präsident Bill Clinton für die Wiederwahl von Obama geworben. Entgegen den Behauptungen der Republikaner habe Obama in seinen ersten vier Jahren die wirtschaftliche Erholung in den USA weit vorangebracht und Millionen neuer Arbeitsplätze geschaffen, so Clinton. Die Republikaner unter George W. Bush hätten ein "völliges Durcheinander" hinterlassen, so der frühere US-Präsident weiter.

Obama wird am Donnerstagabend (Ortszeit) seine Nominierungsrede halten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zuckt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige