Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Söder: Draghi enteignet Deutschlands Sparer

Söder: Draghi enteignet Deutschlands Sparer

Archivmeldung vom 09.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: GG-Berlin / pixelio.de
Bild: GG-Berlin / pixelio.de

Wegen der anhaltenden Nullzins-Politik der EZB hat Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) Zentralbank-Chef Mario Draghi vorgeworfen, die deutschen Sparer zu enteignen. "Herr Draghi, ändern Sie endlich Ihren Kurs, leiten Sie die Zinswende ein", forderte Söder den EZB-Präsidenten in der "Bild" auf.

Der bayerische Finanzminister kritisierte, die Bürger bekämen die Folgen der Anleihe-Ankäufe und der Dauer-Nullzinsen bereits "in ihrem Geldbeutel und bei der Alterssicherung schmerzlich zu spüren". "Wenn Draghi an den Anleihe-Aufkäufen und der Nullzins-Politik festhält, enteignet er die Sparer in Deutschland."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte obenab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige