Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Martin Schulz lobt Führungsstärke und kühlen Kopf bei Angela Merkel und François Hollande

Martin Schulz lobt Führungsstärke und kühlen Kopf bei Angela Merkel und François Hollande

Archivmeldung vom 21.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Martin Schulz (2014)
Martin Schulz (2014)

Foto: Foto-AG Gymnasium Melle
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat das jüngste Krisenmanagement der Bundeskanzlerin gelobt. In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe) sagte Schulz: "Wir erleben eine Bundeskanzlerin, die weiß, dass dieses Land ein stabiles politisches System hat, dem auch ein paar Aufgeregte an den Rändern keinen wirklichen Schaden zuführen können."

Das gelte seiner Ansicht nach auch für die gesamte Bundesregierung. Die Bürger, das zeige sich auch in Frankreich nach den jüngsten Terroranschlägen von Paris, honorierten Führungsstärke und kühle Köpfe. Unter Verweis auf die deutlich gestiegenen Popularitätswerte von Frankreichs Staatspräsident François Hollande sagte Schulz: "Ich glaube, in Krisenzeiten rücken Menschen zusammen und scharen sich auch hinter ihrer Regierung." In Frankreich zeige sich: "Der Präsident führt das Land in Zeiten der großen Herausforderung. Das honorieren die Bürger. Sie erleben einen führungsstarken Präsidenten, der kühlen Kopf bewahrt."

Quelle: Leipziger Volkszeitung (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sorge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen