Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Axiom Space erhält Zuschlag der NASA zum Bau einer kommerziellen Raumstation an der ISS

Axiom Space erhält Zuschlag der NASA zum Bau einer kommerziellen Raumstation an der ISS

Freigeschaltet am 28.01.2020 um 06:47 durch Andre Ott
Axiom Space erhält Zuschlag der NASA zum Bau einer kommerziellen Raumstation an der ISS
Axiom Space erhält Zuschlag der NASA zum Bau einer kommerziellen Raumstation an der ISS

Bild: PRNewswire

Der menschliche Traum des Lebens und Arbeitens im All für alle ist einen Schritt näher gerückt. Am Montag hat die National Aeronautics and Space Administration (NASA) Axiom Space als Gewinner der Ausschreibung NextSTEP-2 Appendix I vorgestellt, in welcher es um Zugang zum Verbindungsmodul Node 2 Forward der Internationalen Raumstation für eine kommerzielle Raumstation ging, die letztlich als Ersatz für die ISS dienen kann.

Axiom wurde vom überzeugten Raumfahrt-Unternehmer Dr. Kam Ghaffarian und dem früheren NASA ISS Programm-Manager Michael Suffredini gegründet, die auf mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Raumfahrt zurückblicken können. Man plant den Start eines Node-Moduls, einer Einrichtung für Forschung und Herstellung, einer Heimstatt für die Crew und eines Erd-Observatoriums mit großen Fenstern als "Axiom Segment" der ISS. Diese neue kommerzielle Plattform wird das nutzbare und bewohnbare Volumen der ISS deutlich steigern, neue Wege der Forschung in Bereichen wie Isolationsstudien und Erdbeobachtung eröffnen und eine schrittweise Umstellung der innovativen Arbeit in der Station ermöglichen, um Unterbrechungen zu vermeiden, wenn die ISS letztlich außer Dienst gestellt wird.

Das Unternehmen zielt darauf ab, das erste Modul in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 zu starten.

"Wir schätzen die kühne Entscheidung auf Seiten der NASA, in der erdnahen Umlaufbahn eine wirtschaftliche Zukunft zu eröffnen", sagte Michael Suffredini. "Diese Wahl ist eine Anerkennung der einzigartigen Qualifikation des Teams von Axiom und unseres kommerziellen Plans, ein blühendes, nachhaltiges Ökosystem in der erdnahen Umlaufbahn unter amerikanischer Leitung zu schaffen und zu unterstützen."

"Axiom ist dafür da, die Infrastruktur im Raum für eine Vielzahl von Nutzern zwecks Forschung, Entwicklung neuer Technologien, Tests von Systemen zur Erkundung von Mond und Mars, Herstellung überlegener Produkte zur Nutzung im Orbit und auf der Erde und letztlich der Verbesserung des Lebens auf der Erde bereitzustellen. Wir bauen auf dem Erbe und der Grundlage auf, die durch das ISS-Programm geschaffen wurden, und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der NASA und der Struktur bestehender und künftiger internationaler Partner in dieser zukunftsweisenden Unternehmung."

Ein zentraler Faktor der Wahl war die große Erfahrung der Führungsmannschaft von Axiom im Management bemannter Raumfahrt, der Technik und des Betriebs von Raumsystemen, der Nutzung von Mikrogravitation, von Finanzierung, Marketing und gesetzlichen Fragen der Raumfahrt.

Dr. Kam Ghaffarian ist Gründer von Stinger Ghaffarian Technologies, die zum zweitgrößten Zulieferer technischer Dienstleistungen der NASA aufstiegen, Astronauten der NASA schulten und die ISS betrieben haben. Diese Funktionen werden jetzt von KBR übernommen, das SGT im Jahr 2018 erwarb und zum Team von Axiom als Vertragnehmer des siegreichen Angebotes hinzutritt.

"Eine kommerzielle Plattform im Orbit ist eine Gelegenheit, eine Umwälzung in unserer Gesellschaft zu markieren, die der ähnelt, die Astronauten erleben, wenn sie den Planeten von oben sehen", sagte Dr. Kam Ghaffarian, der leitende Vorsitzende von Axiom. "Unser Ziel lautet, den Stand von Menschheit und menschlichem Wissen voranzubringen. Ich bin erfreut, zu sehen, dass das Team von Axiom mit seiner herausragenden Fachkenntnis in Raumfahrt, Technik und Betrieb Anerkennung für sein Potenzial erhält, genau dies umzusetzen und auf der ISS aufzubauen."

Zum Team Axiom gehören zudem Boeing, Thales Alenia Space Italy, Intuitive Machines und Maxar Technologies.

Axiom wurde im Jahr 2016 mit dem Ziel gegründet, die menschliche Zivilisation in den Orbit zu erweitern. Neben Bau und Start des Axiom Segments wird das Unternehmen jährlich zwei bis drei bemannte Flüge zur ISS und später zum Komplex aus ISS/Axiom durchführen. Kurz bevor die ISS außer Dienst gestellt wird, wird Axiom seine große Plattform zur Energieversorgung ins All bringen, um das Axiom Segment mit Strom und Kühlung zu versorgen, welche die ISS zuvor bereitstellte.

Erreicht die ISS das Datum ihrer Außerdienststellung, wird das Axiom Segment abgekoppelt und als frei fliegende, international verfügbare kommerzielle Raumstation weiter betrieben. Diese Station wird zu einem Bruchteil der Kosten der ISS gebaut worden sein. Der Wegfall der Betriebskosten der ISS versetzt die NASA in die Lage, sich einer neuen Ära der Erkundung zuzuwenden.

"Im bemannten Raumflug muss man außerordentlich viel lernen", sagte Michael Suffredini. "Die kollektive Erfahrung, über die man bei Axiom verfügt, bedeutet hier sehr viel. Da wir aus erster Hand wissen, was in der erdnahen Umlaufbahn funktioniert und was nicht, können wir in den Bereichen Konstruktion, Technik und Verfahren innovativ sein, gleichzeitig die Sicherheit hochhalten und die Kosten dramatisch senken."

Informationen zu Axiom Space

Axiom Space wurde 2016 gegründet, um Leben und Arbeiten im Orbit zur Realität zu machen - mit dem Ziel nachhaltiger Erkundung des tiefen Raumes und der Verbesserung des Lebens auf der Erde. Während man das Axiom Segment baut und ins All bringt, um eines Tages die erste kommerzielle Raumstation zu bilden, wird Axiom schon heute mit zwei bis frei bemannten Flügen jährlich für den Zugang zur ISS sorgen. Weitere Informationen über Axiom sind unter www.axiomspace.com erhältlich.

Quelle: Axiom Space (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ananas in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige