Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump: Das ist der schlimmste Fehler der USA in der ganzen Geschichte

Trump: Das ist der schlimmste Fehler der USA in der ganzen Geschichte

Archivmeldung vom 20.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Donald Trump (2017)
Donald Trump (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

US-Präsident Donald Trump hat in einem Interview mit dem Magazin „The Hill“ den schlimmsten Fehler seines Landes in der ganzen Geschichte bezeichnet. Dabei handelt es sich ihm zufolge um die Verlegung von US-Truppen in den Nahen Osten unter Präsident George W. Bush.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "„Obwohl Obama vermutlich nicht recht tat, als er dort US-Soldaten abgezogen hat, war ihre Verlegung dorthin meiner Meinung nach der größte Fehler, der jemals in der Geschichte unseres Landes begangen wurde“, sagte Trump.

Wie Trump erläuterte, hatten die USA für die Nahost-Kampagne sieben Billionen US-Dollar ausgegeben. Die menschlichen Verluste auf beiden Seiten gingen jedoch in die Millionen.

Zudem führte das Magazin die Angaben des Pentagons an: Die Ausgaben für die Kampfhandlungen im Irak, Afghanistan und Syrien in den Jahren 2001 bis 2018 belaufen sich auf 1,52 Billionen US-Dollar.

Allerdings hat die Brown University laut dem Magazin eine andere Summe errechnet: Nach dem Stand zum September 2017 waren es etwa 5,6 Billionen US-Dollar. Dazu sollen auch zusätzliche Kosten wie die medizinische Betreuung von Kriegsveteranen gezählt worden sein.

Im Oktober 2001, kurz nach den Terroranschlägen am 11. September, hatte der damalige US-Präsident George W. Bush befohlen, US-Truppen nach Afghanistan zu verlegen. In diesem Land soll sich nach Angaben der US-Geheimdienste der Al-Qaida-Anführer Osama bin Laden verschanzt haben. Letzteren machte die US-Regierung unter Bush für die Terroranschläge am 11. September 2001 verantwortlich.

Zwei Jahre später, im März 2003, hatte George W. Bush eine Militärinvasion in den Irak initiiert, die zum Sturz des irakischen Präsidenten Saddam Hussein führte.

George W. Bush war von 2001 bis 2009 der 43. Präsident der Vereinigten Staaten."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fremd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige