Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kreml offenbart Putins außenpolitische Pläne

Kreml offenbart Putins außenpolitische Pläne

Archivmeldung vom 24.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wladimir Putin (2017)
Wladimir Putin (2017)

Foto: Kremlin.ru
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In seiner neuen Amtszeit will der russische Präsident Wladimir Putin Beziehungen zu vielen Ländern der Welt entwickeln, unter anderem zu den USA und zu den europäischen Ländern. Das äußerte der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow in einem Gespräch mit dem Fernsehsender RT.

Weiter berichtet die deutsche Ausgabe von Sputnik: "„Das Hauptziel der Außenpolitik sieht Präsident Putin in der Gewährleistung komfortabler Verhältnisse für die Erfüllung der inneren Aufgaben“, so Peskow.

Dafür brauche der Präsident Unterstützung seitens der Diplomatie. Dass Putin einen besonderen Akzent auf die inneren Angelegenheiten lege, werde indes nicht zu einer Isolierung Russlands von der Welt führen. Russland habe nicht die Absicht, sich an dem Wettrüsten zu beteiligen und werde die militärischen Ausgaben senken. Dem Kreml-Sprecher zufolge zeigen sich in den internationalen Beziehungen immer mehr Elementen eines „kalten Krieges“.

Putin hatte die Präsidentschaftswahl am Sonntag mit einem Rekordergebnis von 76,66 Prozent gewonnen und geht nun gestärkt in seine vierte Amtszeit.

Quelle: Sputnik Deutschland

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige