Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maas hält Exit vom Brexit für unwahrscheinlich

Maas hält Exit vom Brexit für unwahrscheinlich

Archivmeldung vom 04.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Brexit
Brexit

Bild: Pixabay / CC0 Public Domain

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) kann sich nicht vorstellen, dass die Briten am Ende doch in der EU bleiben. Die Europäer sollten sich "keine Illusionen machen", sagte Maas den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Die Wahrscheinlichkeit eines "Exits vom Brexit" sei "außerordentlich gering". Nachverhandlungen über die Austrittsbedingungen schloss Maas aus. "Wenn die Briten einen ungeregelten Brexit vermeiden wollen, liegt unser Angebot auf dem Tisch", so der SPD-Politiker weiter. Man habe ein "faires Brexit-Abkommen ausgehandelt". Dieser Vertrag sei bereits ein Kompromiss, besonders auch mit Blick auf die Regelungen für Nordirland. "Es darf nicht zu einer harten Grenze zur Republik Irland kommen. Wir dürfen nicht riskieren, dass der Nordirland-Konflikt wieder aufflammt", so der Außenminister.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: