Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Selenskyj setzt auf lückenlose Aufklärung von Kriegsverbrechen

Selenskyj setzt auf lückenlose Aufklärung von Kriegsverbrechen

Archivmeldung vom 05.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj  (2020)
Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj (2020)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj will mutmaßliche Kriegsverbrechen russischer Soldaten in der Ukraine lückenlos aufklären lassen. "Wir tun bereits alles, um alle an diesen Verbrechen beteiligten russischen Militärs so schnell wie möglich zu identifizieren", sagte er in einer Videoansprache.

Dabei arbeite man mit der Europäischen Union und weiteren internationalen Institutionen zusammen. Explizit nannte er den Internationalen Strafgerichtshof. "Alle Verbrechen der Besatzer werden dokumentiert", so Selenskyj. Es werde die notwendige Verfahrensgrundlage geschaffen, um die Schuldigen vor Gericht zu bringen. Der ukrainische Präsident lud zudem internationale Journalisten dazu ein, sich die zerstörten Städte anzusehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gravur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige