Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Havarierte Fähre "Norman Atlantic" erreicht Hafen von Brindisi

Havarierte Fähre "Norman Atlantic" erreicht Hafen von Brindisi

Archivmeldung vom 02.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Norman Atlantic, vormals Scintu, im Hafen von Olbia (2013)
Die Norman Atlantic, vormals Scintu, im Hafen von Olbia (2013)

Foto: Eustace Bagge
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die havarierte Fähre "Norman Atlantic" ist am Freitagvormittag vor der italienischen Küstenstadt Brindisi vor Anker gegangen: Dort soll zunächst eine technische Überprüfung durchgeführt werden, bevor die Fähre in den Hafen einfahren darf, teilten die italienischen Behörden mit. So müsse unter anderem sichergestellt werden, dass alle Brandherde gelöscht seien.

In Brindisi soll das Wrack untersucht werden. Auf der Fähre war am frühen Sonntagmorgen vermutlich auf einem Autodeck aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen, die Rettungsarbeiten waren durch schlechtes Wetter und hohe Wellen erschwert worden. Mindestens elf Menschen starben bei dem Unglück, bei dem Versuch, das Wrack zu bergen, kamen zudem zwei albanische Einsatzkräfte ums Leben. Es wird befürchtet, dass sich noch weitere Opfer an Bord befinden. Da die Passagierliste nicht stimmte, herrscht weiterhin Unklarheit über die genaue Zahl der Vermissten. Mehr als 470 Menschen wurden nach Angaben der italienischen Küstenwache gerettet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wind in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige