Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Widerstand in der SPD gegen Anerkennung einer Unabhängigkeit des Kosovo

Widerstand in der SPD gegen Anerkennung einer Unabhängigkeit des Kosovo

Archivmeldung vom 22.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der SPD-Verteidigungsexperte Jörn Thießen hat sich gegen eine Unabhängigkeit des Kosovo ausgesprochen. "Deutschland kann nicht die Hand reichen zu einem ethnisch reinen Staatsgebilde", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe).

"Wir öffnen damit weiteren Sezessionsbewegungen auf dem Balkan Tür und Tor. Das Kosovo ist gegen Serbien und Russland außerdem gar nicht lebensfähig. Es ist absolut notwendig, dass sich Serben und Kosovaren selbst einigen. Ich warne davor, dass wir am 10. Dezember Probleme lösen, die am 11. Dezember noch größer sind." Am 10. Dezember wird die Troika (EU, Russland, USA) UN-Generalsekretär Ban Ki-moon Bericht erstatten. Es wird damit gerechnet, dass sich das Kosovo am 10. Dezember einseitig für unabhängig erklären wird, wenn keine einvernehmliche Lösung zustande kommt.

Quelle: Pressemitteilung Kölner Stadt-Anzeiger

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hascht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige