Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kanzleramtsminister erteilt Eurobonds eine Absage

Kanzleramtsminister erteilt Eurobonds eine Absage

Archivmeldung vom 05.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Das Kanzleramt hat den Plänen des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron zur Einführung von Eurobonds eine Absage erteilt. "Ich kann mir vorstellen, dass wir in vielen Punkten zueinander kommen", sagte Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner", Eurobonds allerdings fänden nach wie vor keine Mehrheit.

"Eurobonds heißt, jeder macht seine Schulden und am Ende haften wir gemeinsam für die Schulden von jedem", sagte Altmaier. Die Vergemeinschaftung der Schulden führe dazu, dass niemand mehr Reformen angehe. "Und deshalb sagen wir ganz klar: Eurobonds sind nicht der richtige Weg." Diese Position werde die Bundesregierung "auch vertreten in den Gesprächen mit unseren französischen Partnern, wenn diese Wahlen vorbei sind".

Linken-Chefin Katja Kipping betonte mit Blick auf die Präsidentenwahl in Frankreich am Sonntag, deutsche Dominanz in der Europäischen Union und soziale Spaltung hätten den Boden für den Erfolg von Rechtspopulisten wie Marine Le Pen bereitet. Es wäre gut, wenn die Bundesregierung begreifen würde, dass "die Zeit der deutschen Dominanz in der EU vorbei ist", betonte Kipping.

Die Vorsitzende der Linken warnte zugleich davor, den unabhängigen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron "zur Lichtgestalt" zu erheben. "Das Beste, was ich über ihn sagen kann ist, dass er nicht Marine Le Pen ist und dass er uns hoffentlich hilft, sie zu verhindern." Macron stehe für eine Politik, die den Unmut in Frankreich steigern werde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tempo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige