Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gabriel begrüßt "Ernte-Waffenruhe" in der Ostukraine

Gabriel begrüßt "Ernte-Waffenruhe" in der Ostukraine

Archivmeldung vom 23.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Maishäcksler bei der Ernte
Maishäcksler bei der Ernte

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die sogenannte "Ernte-Waffenruhe" in der Ostukraine begrüßt. "Es ist gut, dass sich die Konfliktparteien unter Vermittlung der OSZE gestern auf eine `Ernte-Waffenruhe` geeinigt haben, die ab Samstag um Mitternacht entlang der gesamten Kontaktlinie gelten soll", erklärte Gabriel am Donnerstag.

"Dafür haben wir in der trilateralen Kontaktgruppe in Minsk hart gearbeitet. Eine solche Waffenruhe soll nicht nur das Einbringen der Ernte ermöglichen - sie soll Leben retten", betonte der Außenminister. "Viel zu viele Menschen sind in den letzten Monaten entlang der Kontaktlinie getötet worden. Umso wichtiger ist es, dass der schon seit langem vereinbarte Waffenstillstand nun endlich hält und beide Seiten mit dem überfälligen Abzug schwerer Waffen und der Entflechtung von Truppen beginnen können."

Wichtig sei aber auch, dass die Sonderbeobachtungsmission der OSZE die Waffenruhe überwachen könne. Dafür benötigten die Beobachter ungehinderten und sicheren Zugang im gesamten Konfliktgebiet, so Gabriel weiter. "Die Angriffe und die massiven Behinderungen, denen die Beobachter in den letzten Tagen und Wochen vor allem im nicht regierungskontrollierten Gebiet ausgesetzt waren, müssen unverzüglich aufhören."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige