Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir sieht Russland und Türkei hinter Internet-Schmutzkampagnen gegen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und seine Partei

Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir sieht Russland und Türkei hinter Internet-Schmutzkampagnen gegen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und seine Partei

Freigeschaltet am 07.06.2021 um 06:41 durch Sanjo Babić
Cem Özdemir (2016), Archivbild
Cem Özdemir (2016), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Grünen und ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock müssen sich nach Angaben des Bundestagsabgeordneten Cem Özdemir vor der Bundestagswahl mit digitalen Negativkampagnen aus Russland und der Türkei auseinandersetzen.

"Annalena und wir werden nicht mehr nur national, sondern auch durch Putin und seine Geheimdienste sowie durch türkische Aktivisten angegriffen, die im Internet Schmutzkampagnen gegen sie und uns Grüne fahren", sagte der langjährige Grünen-Vorsitzende dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel. Es sei "wirklich eine ganz neue Dimension, was da gerade passiert".

Nach Angaben des Grünen-Politikers führen Vertreter der Grünen wegen der Angriffe Gespräche mit deutschen Sicherheitsbehörden. Özdemir vermutet, dass mit den Angriffen ein starkes Abschneiden seiner Partei verhindert werden soll. "Man muss davon ausgehen, dass wir in Moskau und Ankara nicht als Wunschpartner gelten", meinte er und fügte hinzu: "Putin und Erdogan würden sicher nicht die Grünen wählen."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)


Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dato in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige